Menü
Kunst und Demokratie in Sachsen

Leipzig liest weltoffen #lbm19

Stand der Leipziger Zivilgesellschaft auf der Leipziger Buchmesse vom 21. bis 24.3.2019. Dazu haben demokratisch engagierte Akteur*innen aus Leipzig das Bündnis "Leipzig liest weltoffen" gegründet.

Angesichts der bevorstehenden Wahlen in diesem Jahr und der Gefahr, dass sich menschenfeindliche Positionen auch parlamentarisch weiter ausbreiten, wollen wir als Leipziger Zivilgesellschaft ein starkes Zeichen für Weltoffenheit in unserer Stadt setzen.

Das Bündnis "Leipzig liest weltoffen" setzt sich zusammen aus Leipzig. Courage zeigen e.V. als Trägerverein, Leipzig nimmt Platz (darin wiederum Vertreter*innen von Kirche, Gewerkschaften, Parteien, Vereinen und Initiativen), Verlage gegen rechts, Zeignerhaus e.V.,  Studierende des DLL, Say it loud e.V. und Literatur statt Brandsätze / Lauter Leise e.V. .

Unser Verein koordiniert 4 Diskussionen im Sachbuchforum Halle 5 sowie 14 Lesungen, Diskussionen und Workshops am Stand (Halle 2 / Stand A 304) und unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit.

 

Programm

Messe Leipzig, 21. bis 24.3.2019
Halle 2 / A 304)

Donnerstag, 21.3.

11 Uhr, Halle 2, A304
Maja Das Gupta
ELA FLIEGT AUF
(Verlag der Autoren 2018)
Szenische Lesung, Theaterstück ab 9 Jahren
Zwei Kinder suchen ihre Eltern. Ela sucht die Kinder. Die Polizei sucht Ela. Szenische Lesung.

12 Uhr, Halle 2, A304
Roman Israel
Minimal ist besser
(Mikrotext Nov 2018)
Lesung und Gespräch
Dresden, Leipzig, Prag sind wie Stadtteile einer riesigen Stadt meint der vielreisende Lesebühnenautor

13 Uhr, Halle 2, A304
offenes Forum

14 Uhr, Forum Sachbuch Halle 5, Stand F401/G410
Robert Langer
Die Wege der geraubten Bücher
(KWB-Verlag, 1. Mai 2018)
Lesung und Diskussion, Sachbuch
Stand der Forschung zu NS-Raubgut an sächsischen Bibliotheken am Beispiel der Bücher der Familie Tietz, mit Provenienzforscher*innen Dr. Robert Langer, Jana Kocourek sowie Dr. Claudia Maicher (MdL), Dr. Achim Bonte (Generaldirektor der SLUB) und Prof. Dr. Arend Flemming (sächsischer Bibliotheksverband), Moderation Anna Kaleri

15 Uhr, Halle 2, A304
Jayne-Ann Igel
die stadt hielt ihre flüsse im verborgenen
(gutleut verlag frankfurt/main)
Lesung, Lyrik
Innere Seelenlandschaften treten in wie von dünnen Schleiern verdeckten Sprachbildern zutage.

16 Uhr , Halle 2, A304
André Herrmann
Platzwechsel
(Verlag Voland & Quist 2018)
Lesung, poetry slam
Legt euch nicht mit dem Internet an, sagt der Lesebühnenautor (Schkeuditzer Kreuz, Fuchs & Söhne)

17 Uhr, Halle 2, A304
Das Politische und die institutionalisierte Schreibausbildung
Diskussion
Studierende verschiedener universitärer Schreibschulen diskutieren.


Freitag, 22.3.

11 Uhr, Halle 2, A304
Nancy Sprowell Geise (Autorin), Ursula Ewald (Ü)
Auschwitz #34207
Fontis – Brunnen Basel
Lesung und Gespräch
Biografie
Übersetzerin liest vorab aus dem Manuskript zur Biografie des Auschwitzüberlebenden Joe Rubinstein: Joe Rubinstein überlebte das KZ Auschwitz mit enormer Geistesgegenwart als einziger seiner Familie. Moderation: NDC

12 Uhr , Halle 2, A304
Kathrin Wildenberger
ZwischenLand
Verlag duotincta 2018
Lesung und Gespräch, Belletristik
Der 19-jährigen Montagsdemonstrantin Ania fällt es schwer, den Traum von einer anderen DDR aufzugeben

13 Uhr , Halle 2, A304
Offenes Forum

14 Uhr , Forum Sachbuch Halle 5 Stand F401/G410
Nils Franke
Die „Rechten" beim Wort nehmen.
Diskussusion, Politik
Welche Konsequenzen haben aktuelle rechtspopulistische Aussagen für die Zukunft der Demokratie? Mod: Henry Lewkowitz

15 Uhr, Halle 2, A304
Michael Schweßinger
Robinsonaden vom 40. Breitengrad
(Edition Outbird 2018)
Lesung , Poetry slam
Ein weltreisender Bäcker und Autor im Räderwerk der Bespaßungsindustrie.

16 Uhr, Halle 2, A304
Christiane Körner (Ü), Claudia Dathe (Ü), Oleg Sentzow (Autor)
Leben
(Voland & Quist 2019 )
Lesung und Gespräch
Belletristik
Erzählungen des in russischer Haft sitzenden ukrainischen Regisseurs Oleg Senzow. Mit den Übersetzerinnen Christiane Körner und Claudia Dathe, Mod: Sebastian Wolter

17 Uhr, Halle 2, A304
Yamen Hussein
Salam Yamen - Lieber SAID: Dialog
(Peter Kirchheim Verlag 2018)
Lesung und Gespräch, Lyrik
Der in Syrien verfolgte Journalist und Lyriker lebt in Leipzig. Gedichte auf Arabisch und Deutsch. Mod: Anna Kaleri

Samstag, 23.3.

12 Uhr, Halle 2, A304
Studierende des DLL
Tippgemeinschaft
Connewitzer Verlagsbuchhandlung 2019
Lesung und Gespräch, Belletristik
Mit welchen Vorannahmen werden Texte gelesen? Studierende des DLL stellen ihre Jahresanthologie vor.

13 Uhr, Halle 2, A304
offenes Forum

14 Uhr, Forum Sachbuch Halle 5, Stand F401/G410
n.n.
So bin ich und wie bist du?
Lesung und Gespräch, Kinderbuch, Bild. Schule, Kita
Pluralismus ohne Zeigefinger. Ausgrenzungsfreie Bücher im Alltag der Kindereinrichtungen.

15 Uhr, Halle 2, A304
Jaroslav Rudiš
Winterbergs letzte Reise
Luchterhand, Febr. 2019
Lesung und Gespräch, Belletristik
Der Sudetendeutsche Winterberg tritt eine Reise an, die durch die Geschichte Mitteleuropas führt.

16 – 18 Uhr, Halle 2, A304
Schwarwel
Mehr Brot, mehr Spiele, mehr Mitbestimmung
Workshop, Comic
„So geht ziviler Ungehorsam mit Bleistift und Papier!“ Zweistündiger Cartoon-Workshop mit Schwarwel.

Sonntag, 24.3.

12 Uhr, Halle 2, A304
Cornelia Eichner
Solange die Katze wartet, ist die Maus noch nicht tot
(Geest Verlag 2018)
Lesung, Belletristik
In den Erzählungen mit starkem Bezug zur Gegenwart zeigt sich, dass nichts unpolitisch ist.
Mod: Jana May

13 Uhr , Halle 2, A304
offenes Forum

14 Uhr , Forum Sachbuch Halle 5, Stand F401/G410
Jens-Uwe Jopp, Henry Lewkowitz, Irena Rudolph-Kokot
Lehrer unter Druck?
Diskussion, Politik, Bild, Schule, Kita
Die Schule als Raum für demokratische Bildung in Zeiten des Lehrerprangers.
Mod: Robert Dobschütz